GeBLOGt

Klimakiller Kuh
Da ahnt man nichts Böses, macht häufiger...
Medienbuero - 18. Jul, 12:41
Mitten im Quotentief
Das hatte sich ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz...
Medienbuero - 1. Jul, 21:07
Doping, Sportsponsoring...
Noch 3 Tage bis zur Vergabe der Olympischen Winterspiele...
Medienbuero - 1. Jul, 20:53
Infight: Krone vs. Österreich
Die Kolumne (von der Kolumne des Drucksatzes) bezeichnet...
Medienbuero - 8. Jun, 10:48
Schau in die Krone
Erstaunlich: Ein Wohnmobil überschlägt sich...
Medienbuero - 3. Jun, 12:51
GroupM: CEO Kelly Clark...
Lange ist spekuliert worden: Was macht die GroupM,...
Medienbuero - 2. Jun, 15:49
Vincent Bollorés...
Es ist keine zwei Wochen her, dass ich den Europa-COO...
Medienbuero - 2. Jun, 15:36

Archiv

Mai 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
30
 
 
 
 

Kontakt

office(at)medienbuero(dot)co(dot)at

Dienstag, 15. Mai 2007

Vincent Bolloré und Aegis Media

IMG_3285Ein interessantes Interview: Ich hatte das Vergnügen den COO von HAVAS MEDIA Alberto Canteli Suárez zu interviewen. Suárez ist für den "Media-Arm" der HAVAS-Gruppe in Europa, die MPG Media Planning Group, verantwortlich. Natürlich wollte ich wissen warum der Präsident von Havas, Vincent Bolloré, ein derart gesteigertes Interesse am Marktbegleiter Aegis Media hat. Immerhin versuchte der schillernde Milliardär seit 2 Jahren auf drei außerordentlichen Hauptversammlungen die Aegis Media zu übernehmen. Aber was macht gerade Aegis organigrammMedia so interessant? Das Organigramm der HAVAS MEDIA ist frisch struktiert um "Synergien zu nutzen" (klick rechts). Es bietet durchaus Platz für eine weitere Mediaagentur, neben MPG. Aber was sagt der COO von HAVAS MEDIA dazu:


MZ: Die HAVAS Gruppe hat dreimal versucht AEGIS MEDIA zu übernehmen...

IMG_3322Suárez: …da muss ich sie unterbrechen, da das so nicht stimmt. Havas hat einen Präsidenten namens Vincent Bolloré. Ihm gehören 29% von Aegis Media. Und zwar ihm als Person. Das ist sein persönliches Investment. Was Mister Bolloré mit seinen Investments macht, oder was seine Ziele sind, weiß ich nicht. Lassen sie mich aber klarstellen, dass nicht Havas Teile der Aegis Media besitzt, wie es vielfach falsch geschrieben wurde.

MZ: Ganz so einfach ist das aber auch wieder nicht. Würde Vincent Bolloré Aegis Media tatsächlich übernehmen, müssten sie Aegis Media in Havas Media integrieren. Daher kann man die Zusammenlegung ihrer Media-Marken unter Havas Media auch als Vorbereitung auf die Integration einer weiteren Mediaagentur werten...

IMG_3347Suárez: ...das ist pure Spekulation. Diese Frage stellt sich im Moment weder bei Havas Media noch bei MPG.

MZ: Vincent Bolloré wird aber ganz sicher nicht als Mediaplaner arbeiten wollen. Insofern stelle ich Ihnen die Frage schon: Warum versucht der Präsident von Havas derart hartnäckig Aegis Media zu kontrollieren?

IMG_3300Suárez: Mister Bolloré investiert in beide Unternehmen. Natürlich wird er dies so tun, dass er einen Gewinn dabei macht oder Ziele verfolgt. Aegis Media ist ein sehr interessantes Unternehmen. Und es ist richtig, dass es uns in einigen Märkten noch schneller voran bringen würde. Aber ich möchte nochmals betonen, dass das die Privatsache von Mister Bolloré ist, und zunächst nichts mit Havas Media oder MPG zu tun hat.

MZ: Ihrer Meinung nach: Werden wir unser nächstes Interview in den Räumen von Aegis Media führen?

Suárez: Mit ihnen sehr gerne, aber sicher nicht in den Büros von Aegis Media (...lacht...)


Vincent Bolloré steht in dem Ruf, das zu bekommen was er will. Mit allen Mitteln. Insofern wird es sehr interessant sein zu sehen, ob und wie er einen vierten Anlauf unternimmt, AEGIS MEDIA - die letzte große unabhängige Mediaagentur - unter seine Kontrolle zu bringen.
logo

MichaelsMediaBlog

Aus dem Alltag eines Journalisten

News Live


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren